Grundsätze und Leitgedanken

Leitgedanken

Als Schulleitung möchte ich die Schule unter folgenden Leitgedanken führen:




Demokratieerziehung

„Wir Bergschulkinder sagen unsere Meinung und bestimmen mit unseren Ideen die Schule mit!“

 

Partizipation und Demokratieerziehung an der Bergschule

 

Seit einigen Monaten weht ein neuer demokratischer Wind durch unsere Bergschule: die Kinder in allen Jahrgangsstufen halten einmal in der Woche eine Klassenratssitzung ab. Hier werden im Plenum der Klasse ganz unterschiedliche Themen diskutiert: Welche Störungen sind in der letzten Woche vorgefallen? Was können wir in unserer Klassengemeinschaft verbessern oder was gelingt uns schon ganz prima? Wer braucht in der Klasse besondere Unterstützung, wer ist bereit zu helfen? Welche Dinge gefallen mir besonders gut oder welche Unternehmungen oder Veränderungen wünschen wir uns innerhalb der Klasse oder der ganzen Schule. Hierbei entstehen lebhafte Diskussionen, die durch „Regelwächter, Zeitwächter, Protokollant und Vorsitzenden“ gesteuert werden. Nur ab und zu greift auch einmal die Lehrerin ein, um z.B. einen  Vorschlag zu machen oder bei einer Konfliktlösung zu helfen. Ansonsten hält sie sich im Hintergrund und schenkt den Kindern viel Raum. Die Kinder nehmen diese besondere Stunde sehr ernst und halten sich sehr vorbildlich an die vorher festgelegten Regeln. Es  ist ihnen bewusst, dass sie hier mit ihrer eigenen Meinung gefragt sind und sie den Schulalltag ein Stück weit selbst gestalten können. Die Mausklasse z.B. hat viele neue Beschlüsse für ihre Klasse festgelegt: Jungen und Mädchen bekommen einen eigenen Ball, beim Aufstellen nach der Pause stehen Klassensprecher und Vertreter vorne und hinten, um aufzupassen und eine neue Sitzordnung, damit es nicht zu Störungen kommt und allen geholfen wird. Außerdem hatte sich die Klassengemeinschaft eine Unterrichtsreihe zum Thema „Wale, Delfine, Haie“ gewünscht und gleich einen passenden Ausflug zum Aquazoo dazu. Beim Umsetzen dieser Wünsche stellt man als Klassenlehrerin fest, dass die Kinder mit einer viel größeren Motivation dabei sind und ein viel differenzierteres Bewusstsein für die eigene Gemeinschaft mit all ihren unterschiedlichen Persönlichkeiten bekommen. In jeder Woche ist es sehr spannend zu beobachten, welche Entwicklung die Kinder machen, immer mutiger ihre Meinung sagen und negative Dinge in der Klasse und der Schule ernsthaft benennen und Lösungen dafür suchen. Kinder sind tatsächlich durchaus in der Lage, Demokratie in ihrem kleinen Umfeld zu leben und auch aktiv zu gestalten! Und oft sind sie dabei weitaus mutiger und kreativer als wir Erwachsene!!!

 

A.Köser


Schulregeln











GGS Bergstraße

Standorte:

Bergstraße 48
Dislichstraße 3
47137 Duisburg

Telefon:
0203 44 15 45

Fax:
0203 441547
 
Mail:
ggs.bergschule@stadt-duisburg.de
Schulleitung

Susanne Schäfer

susanne.schaefer@bergschule-duisburg.de




Betreuung:

Marlies Mayrlechner

0203 98580788

mobil OGS: 0175 4405300

mobil FGZ: 0157 52990691

Ihre Meinung
Schulleitung

Susanne Schäfer

susanne.schaefer@bergschule-duisburg.de




Betreuung:

Marlies Mayrlechner

0203 98580788

mobil OGS: 0175 4405300

mobil FGZ: 0157 52990691

Grußbox

Captcha Abfrage



Baylan
Die neue Homepage sit sehr ansprechend und übersichtlich., danke dafür.
19.1.2024-7:05
Susanne Schäfer
Herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage. Wir freuen uns über viele Besucher und Besucherinnen!
8.11.2023-15:39
2024
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031